Natur erleben im Sommer in Mallnitz und Umgebung

Der Perle im Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

Hier müssen Sie nicht lange suchen, um wertvolle Schätze und Naturjuwelen zu finden. Das Hochplateau im Herzen der Hohen Tauern ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren in der NationalparkRegion.

150 km Wanderwege verteilen sich auf 3 unterschiedlichen Höhenstufen mit zahlreichen atemberaubenden Touren. Da ist für jedes Alter, für jede Kondition und für jeden Geschmack das Richtige dabei. Nicht nur Wanderer und Bergsteiger kommen hier voll auf ihre Kosten.

Es gibt viele Möglichkeiten den Nationalpark Hohe Tauern zu entdecken: beim Mountainbiking, Nordic Walking, Trekking, beim Klettern oder einfach bei einem Spaziergang durch die wunderschöne Natur.

pdfAMAS – Wozu ein Urlaub in den Hohen Tauern?

Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, besuchen Sie die Seite von Priv.Doz. Dr. Hannes Alber

Weiterlesen: Natur erleben im Sommer in Mallnitz und Umgebung

Natur erleben im Winter in Mallnitz und Umgebung

Schneesicher und sonnenklar!

Mallnitz liegt inmitten der 3.000er-Gipfel der Hohen Tauern. Alleine schon die Lage garantiert grenzenloses Skivergnügen. Unser Hausberg, der Ankogel, erwartet Sie mit atemberaubendem Fernblick, sonnigen Hängen und ganz viel Pulverschnee.

Das weitläufige Skigelände am Ankogel ist nicht nur ideal für Familien, sondern auch für Freerider. Nur 22 km weiter liegt der Mölltaler Gletscher, Kärntens höchstes Skigebiet auf 3.100 m Seehöhe.

Doch auch abseits der Pisten hat Mallnitz einiges zu bieten: 25 km Langlaufloipen und unzählige Touren für Schneeschuhwanderungen oder Skitouren, geräumte Winterwanderwege und Rodelbahnen.

 

Weiterlesen: Natur erleben im Winter in Mallnitz und Umgebung

Unterkategorien